Aktuelles
Wir über uns
Zuhause für alle
Lebensbegleitung
Pfarrer/in
Gottesdienste
Kirchenmusik
Treffpunkt
Engagement
Familien
JIB - Jugendeck
Senioren
Freizeiten
Weltweit verbunden
Willkommenskultur
Antakya/Türkei
Friedensdienst
Ökumenisches Sternsingen
Eben Ezer
San Francisco de Asis
Aktuelles
Comité Ecuménico El Salvador
2015
2012 Kinderhilfswerk »CASA«
2010 Besuch - Kulturhauptstadt
2007 Besuch Partnergemeinde
2006 Bundesverdienstkreuz
Faire Welt Laden
Kontakt
Impressum
Datenschutz
SUCHE
Sitemap
Guten Abend, heute ist der 19. 08. 2019

Kinderhilfswerk »CASA« Atención, Solidaridad y Amor in El Salvador 2012

Während meines letzten Besuchs in der Partnergemeinde bin ich auch mit den alleinerziehenden Müttern der NGO »CASA« zusammen gekommen. Besonders interessant waren die Familienbesuche und das Erfahren der vielfachen Nöte, die die alleinstehenden Mütter in diesem armen Land erleiden müssen. Im Idealfall gehen die Mütter einer Arbeit nach, um zu überleben, aber oft sind sie auch ohne Beschäftigung. Sie erhalten dann keinerlei soziale Leistungen vom Staat; Kindergeld ist in El Salvador unbekannt.


1999 haben wir, Párroco Padre Nery und ich, diese Organisation gegründet, und bis heute werden 18 Kinder im Alter von 1 bis 19 Jahren mit ihren Müttern begleitet und betreut. Padre Nery ist der eigentliche Gründer der Patenschaft. Nach einem Gottesdienst dort rief er mir zu: »Hallo Rudi, Margarita möchte gerne, dass Du Pate ihres neugeborenen Sohnes Diego wirst« – und so wurde ich es dann auch, gleich nach einem katholischen Bibelkurs.

 

Aus Essen beteiligen sich inzwischen mehr als 30 Patenfamilien an der Finanzierung dieser Bildungsaufgabe. Was uns von Anfang an wichtig war, ist die Pfl ege der familiären Kontakte. Alle Familien korrespondieren regelmäßig in englischer oder spanischer Sprache miteinander. Gerne nennen wir Einzelheiten, in welcher Weise wir die Patenkinder fördern:Zusendung von Wäsche, Kleidung, Schuhen und nützlichen Geschenken

  • Medizinischer Dienst und Medikamente für Mütter und Patenkinder, die keine Krankenversicherung haben
  • Kindergarten- und Schulbeiträge, Schulmaterial, Stipendien und Schuluniformen
  • Drei Jugendliche haben parallel zum Schulunterricht berufsbildende Kurse besucht.
  • Jedes Kind erhält nach einem Schreibmaschinenkurs mit einer Leistung von 150 Anschlägen/Min. einen PC.
  • Acht der älteren Patenkinder nehmen jeden Samstag an einem Englisch-Kurs in San Salvador teil.
  • Vergabe von zinslosen Kleinkrediten für Hüttenanbauvorhaben der Patenfamilien.
  • Drei Abiturienten, Sergio, Zaira und José, studieren auf der Basis von Staatsstipendien an der Universität in San Salvador Englisch, Publizistik und BWL.
  • Wenn möglich, findet jedes Jahr ein gemeinsamer Ausflug an den Pazifikstrand mit dem Bus statt.

Alle diese Leistungen können wir nur durch Eure Patenbeiträge und Spenden von Gemeindemitgliedern und Freunden und Förderern des Dritte-Welt-Ladens erbringen. Ich danke Ihnen allen herzlich, auch im Namen der Patenfamilien.

Rudi Preuß