Schutzkonzept für die Gottesdienste in unserer Kirche

[Download]

1.   Betreten Sie die Kirche nur durch den Haupteingang. Sollten Sie einen barrierefreien Zugang benötigen, geben Sie den PresbyterInnen einen Hinweis.

2.   Wir sind verpflichtet, die Namen, Adressen und Telefonnummern aller GottesdienstbesucherInnen festzuhalten, um Sie im Gefahrenfall umgehend informieren zu können. Sie finden an Ihrem Platz entsprechende Karten, auf denen Sie bitte Ihre Daten eintragen. Die Karte wird von uns am Ende des Gottesdienstes eingesammelt. Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nach drei Wochen gelöscht.

3.   Betreten Sie die Kirche nur mit geeignetem Mund-Nasenschutz. Dieser muss während der ganzen Zeit in der Kirche getragen werden.

4.   Handdesinfektionsmittel steht auf Wunsch zur Verfügung.

5.   Die Zahl der Plätze in der Kirche ist begrenzt und davon abhängig, ob Einzelpersonen, Paare oder Familien kommen. Damit alle möglichst ungehindert zu Ihrem Platz kommen, wird Ihnen Ihr Sitzplatz zugewiesen.

6.   Da wir im Vorfeld nicht abschätzen können, wie viele Menschen in die Kirche kommen, kann es passieren, dass Sie keinen Sitzplatz mehr bekommen. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Wir bemühen uns, dafür zu sorgen, dass möglichst alle, die das möchten, an unseren Andachten und Gottesdiensten teilnehmen können.

7.   Die Empore ist für GottesdienstbesucherInnen gesperrt.

8.   Leider müssen wir auf den gemeinsamen Gesang verzichten. Wenn Lieder vorgesehen sind, finden Sie auf Ihrem Platz ein Liedblatt, damit Sie die Liedtexte mitlesen können. Bitte nehmen Sie das Liedblatt am Ende des Gottesdienstes mit nach Hause.

9.   Die Kollekte wird nur am Ausgang gesammelt und zu gleichen Teilen den jeweiligen Kollektenzwecken des Sonntags zugeführt.

10. Bitte verlassen Sie die Kirche nach der Andacht / dem Gottesdienst durch den Ihnen am nächsten liegenden Ausgang und denken Sie an die Einhaltung der Abstandsregeln.